Konzept

Im März 2015 ist Eric Clapton 70 Jahre alt geworden. Seine außergewöhnliche Karriere umfasst inzwischen mehr als 5 Jahrzehnte. Sein Gitarrenspiel, sein Sound und sein unnachahmliches Feeling haben ihn zu einem der größten Musiker der Rock- und Bluesgeschichte gemacht. Viele seiner Songs oder seiner Interpretationen (von J.J. Cale oder Bob Marley) wurden weltweit bekannte Hits.

„Derek and the Claptones“, die Eric Clapton-Tribute Band aus dem Raum Koblenz will diesem großen Künstler und seiner Musik eine Referenz erweisen und präsentiert einen Querschnitt durch das Schaffen von „Mr. Slowhand“ – mit allen bekannten Songs von den Anfängen („Yardbirds“, „Bluesbreakers“), von der ersten Supergroup „Cream“ über die Bandprojekte („Blind Faith“, „Derek and the Dominos“) und die Solo-Hits der 70er- und 80er-Jahre, bis hin zum legendären MTV-unplugged-Konzert (1992) und dem relaxten Blues der letzten Alben.

Dabei unternehmen „Derek and the Claptones“ bewusst nicht den – ohnehin vergeblichen – Versuch einer 1:1-Kopie, sondern wollen vielmehr das Feeling und die „Beschaffenheit“ des magischen Bluesrock von Mr. Clapton durchdringen und ihrer Performance möglichst authentisch wiedergeben. Dies gelingt den 5 sympathischen Musikern verblüffend gut, sodass sie dem unerreichbaren Vorbild mit jeder Probe, jedem Konzert und jedem Live-Mitschnitt doch immer noch ein Stückchen näher kommen.