Band

Elmar Wald – guitar / backing vocals
Elmar ist der Bandleader von „Derek and the Claptones“ und hat sich mit diesem Projekt einen lang gehegten Traum verwirklicht. Er lebt und atmet die Musik von Eric Clapton und taucht mit seinem eleganten und virtuosen Spiel zuweilen ganz in die Sphären von Mr. Slowhand ein. Elmar ist ein Vollblutmusiker und Ausnahmegitarrist, den man erlebt haben muss!

Dirk „Derek“ Gilgenberger – lead vocals / acoustic guitar
„Derek“ ist die Stimme dieses Tribute-Projekts. Er singt die Songs mit einem faszinierend echten Feeling und einem Timbre, das dem Original sehr nahe kommt. Er und Elmar sind eine symbiotische Einheit, ein untrennbares Gespann, das gleich in mehreren Bands zusammen agiert. (Außerdem haben sie auch noch am gleichen Tag Geburtstag und dieselbe Blutgruppe!)

Thomas „Tom“ Vogt – keyboards / backing vocals
Tom ist ein Hexer an den Tasten, bei dessen Spiel zuweilen Funken sprühen! Tom liebt und bietet die besten Vintage-Sounds, die man sich für diese Musik nur wünschen kann, denn er sammelt, repariert und hortet unzählige alte Keyboards aus den 60ern und 70ern. Neben seiner großen Liebe, der Doors-Musik und Ray Manzarek, ist er bei „Derek and the Claptones“ Steve Winwood, Chris Stainton und Paul Carrack in einem.

Dirk Loose – bass / backing vocals
Dirk (oder „Derek II“) ist das jüngste Bandmitglied, und doch ein Vorbild an Feeling, Musikalität, Präzision und Professionalität. Unaufdringlich, aber druckvoll legt er das ideale Fundament für die solistischen Ausflüge des Bandleaders. Dirk war zudem – quasi als Fortbildung für später Geborene – als einziger der Band live beim 70th Birthday-Concert von Eric Clapton im New Yorker „Madison Square Garden“ dabei!

Torsten Garbe – drums / backing vocals
Torsten ist „Mr.Groove“ und „as steady as a clock“. Seit fast 40 Jahren in diesen Musikstilen zuhause und live auf der Bühne, hat er die großen Groovemeister des Rock und des Blues, v.a. die an Eric Claptons Seite (Gadd, Jordan, Newmark), intensiv studiert. Höchtes Lob von Dirk G.: „Wenn Du (Steve) Gadd für eine solche Band nicht kriegen kannst, solltest Du unbedingt Garbe nehmen!“